Heizstrahler für Geflügelauzucht

 

               Die M-Serie von Gasolec wurde 1985 als eine Alternative zu den S-Typ-Heizstrahlern auf den Markt gebracht:

Die Wärmeabgabe konnte besser geregelt werden. Viel weniger Gasverbrauch bei minimaler Abgabe. Weniger empfindlich auf Handhabungsschäden. Weniger Gewicht für eine einfachere Handhabung. Die M Serie kann leicht mit einem Hochdruckreiniger und/oder Chemikalien gereinigt werden. Die Heizleistung der M Serie kann je nach Gasdruck und Gasart von 100% auf 12% geregelt werden. Die Regelung hilft, den Gasverbrauch zu senken, wenn keine Wärme benötigt wird.

Gasolec M2
Gasolec Min/Max Steuerung
Gasolec stufenlose Steuerung
Gasolec M8

Typ M-Serie 

 

- Einstellbare Heizleistung

- Edelstahlgehäuse

- Leicht

- Keine zerbrechliche Keramik

- Hochdruck-Reinigung

- Geringer Wartungsaufwand

- Einfaches Design

- Leistung Typ M2 1kW

- Leistung Typ M8 5kW

 

Automatische Steuerung Hoch-Niedrig 

Hier erhält die Hoch-Niedrig-Einheit Strom, wenn Wärme er-forderlich wird und schaltet auf einen hohen Gasdruck = hohe Wärmeabgabe um. Wenn die Stromversorgung unterbrochen wird, schaltet die Einheit auf einen niedrigen Gasdruck = niedrige Wärmeabgabe um. In den meisten Fällen kann man das Minimum und Maximum von Hand einstellen, wenn eine Unterbrechung der Stromversorgung vorliegt.

 

Automatische Steuerung - Kontinuierlich  

Hier wird ein 0-10Vdc Steuersignal an die Gasdruckregeleineit der Serie GPC 300 gesendet.

Vorteile 

 

- Besseres Wachstum

- Kürzere Vorwärmphasen

- Geringere Investitionskosten

- Schaffung von Komfortzonen

- Kein Luftstrom   

- Geräuschloser Betrieb

- Wärme bleibt im Raum

- Gezielte Infrarotstrahlung

- Höhere Effizienz

- Geringerer CO₂-Ausstoß

HEIZUNGEN FÜR INDUSTRIE UND GEWERBE HALLEN 

Stirnimann AG Kriens    Grabenhofstr. 14    CH-6010 Kriens  

Service    Kontaktformular

Tel.:  041/340’96’06     Mobil:  079/246’43’92     info@stirnimann-ag.ch     www.gas-heizung.ch     www.stirnimann-ag.ch